Papst Franziskus auf Instagram

von Unbekannt

Seit einigen Jahren ist der Vatikan mit dem Kanal news.va auf Instagram vertreten und jetzt folgt Papst Franziskus mit einem persönlichen Account (@franciscus). Das der Schritt einen Nerv getroffen hat, wird durch den großen Zuspruch sichtbar und so wuchs die Anzahl der Abonnenten innerhalb des ersten Tages auf 1,4 Millionen Follower an.

Derzeit gehört Papst Franziskus noch nicht zu den Top Instagrammern weltweit, doch bei einem linearen Wachstum sollte er in 13 Tagen Victoria Beckham überholt und sich damit einen Platz in den Top 100 gesichert haben.

Auf dem Kanal wird es ganz fokussiert um den Papst und sein Amt gehen. Damit löst sich der Vatikan von seiner bisherigen Online-Strategie, die zum ersten Mal ganz klar auf eine Personenmarke setzt und diese auch mit ihrem Namen anspricht. So heißt der Kanal @franciscus und nicht @pontifex, wie zum Beispiel auf Twitter oder „vatican“ auf YouTube.

Das Ziel des Kanals ist es Menschen anzusprechen, die sich vor allem durch Bilder ansprechen lassen. Dies sollte den päpstlichen Medienmachern nicht allzu schwer fallen, da der Papst mit seinen Gesten und seinen Begegnungen genügend Momente für eindrucksvolle Bilder liefert.

Im Gegensatz zu anderen erfolgreichen Instagrammern dürfen die Follower von Papst Franciscus aber davon ausgehen, dass der Papst für keine Unternehmensdeals und Product Placements zur Verfügung steht. Damit entgehen dem Vatikan zwar bis zu 300.000 US Dollar pro Posting, doch vielleicht lädt der Papst gerade auf Instagram seine Follower zu einem gemeinsamen Weg ein, um Gottes Barmherzigkeit und Zärtlichkeit zu erfahren.

 

Über Unbekannt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.