Update Jugendpastoral – Jugendpastoral 2.0

von Unbekannt

„Prinzipiell online zu sein ist für mich wie atmen.“ – Diese markante Aussage stammt von Professor Dr. Matthias Sellmann von der Ruhr-Universität Bochum.  Es ist ein Satz, der zwar nicht die Welt verändert, doch ist es ein Satz der die Änderungen unserer Zeit ganz gut beschreibt. Gerade die jungen Menschen in Deutschland nutzen zu 100% das Internet laut der ARD-ZDF Online-Studie. Aber auch ältere Menschen haben längst das Internet für den Beruf und die Freizeit entdeckt.

Die Kommunikation zwischen Menschen hat sich in den letzten Jahren sehr stark verändert. So stark, dass nicht nur in der schnelllebigen Wirtschaft, sondern vermehrt auch in der Pastoral ganz neue Formate zum Einsatz kommen.

Ein Beispiel, wie sich Wirkungskreise und Ansprache verändert sieht man an dem Format „Update Jugendpastoral“, ein Video- und Magazinformat des Erzbistums Köln. In der aktuellen Videoausgabe, die wir an dieser Stelle hervorheben wollen, geht es um das Thema „Web 2.0“. „Update Jugendpastoral“ richtet sich dabei an Hauptamtliche und Multiplikatoren. Es war sehr schön zu sehen, dass sich das Video in den letzten Tagen sehr stark über die Sozialen Netzwerke verbreitet hat.

 

Über Unbekannt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.