Plakataktion: Gott wird Mensch

von Unbekannt
(Foto: Nicole Cronauge)

Die Weihnachtsbotschaft in besonderer Weise auf den Punkt zu bringen, darum bemüht sich in diesen Tagen die Pfarrgemeinde St. Peter und Paul in Hattingen. Ausgangspunkt war ein diesjähriger Studientag der Pastoralkonferenz zu den Sinus-Milieus® und die daraus entstandene Überlegung, religiöse Kommunikation in einem konkreten Projekt „milieusensibler“ zu gestalten. Gemeinsam mit ihren Gemeinden St. Mauritius und St. Josef beschreitet die Pfarrei dabei ungewöhnliche Wege. Auf großformatigen Plakaten der Städtereklame versucht sie in Hattingen mit einem Säuglingsfoto und den drei Worten „Gott wird Mensch“ dem Kern des bevorstehenden Weihnachtsfestes neue Aufmerksamkeit zu verschaffen.

Es geht ihr um den Glauben der Christen, dass Gott in der Geburt eines Kindes, seines Sohnes, den Menschen aller Zeiten nahe sein möchte. Eine aus weltlicher Perspektive so spektakuläre Botschaft, dass sie nicht nur innerhalb von Kirchenmauern gepredigt, sondern durch diese Plakataktion auch auf den Straßen und Plätzen der Stadt verkündet werden soll.

Begleitet wird diese Initiative durch eine ergänzende Internetseite, die nur für den Aktionszeitraum unter der Adresse www.hattingen-katholisch.de freigeschaltet ist. Dort finden sich Angebote, das Thema – auch mit eigenen Beiträgen – zu vertiefen sowie die Einladung, an den verschiedenen religiösen Angeboten der Pfarrgemeinde in der Advents- und Weihnachtszeit teilzunehmen. Übrigens, das Aktionsplakat ist „interaktiv“. Wer ein Smartphone besitzt, das QR-Codes zu lesen versteht, wird von dem herzlichen Lachen eines Säuglings überrascht.

Über Unbekannt

One thought on “Plakataktion: Gott wird Mensch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.